Die 40-jährige Schweizerin Mirjam Ott, der erfahrenste Skip im zwölf Teams umfassenden Starterfeld der Damen-WM in Lethbridge (Kanada), holte am Sonntag den Titel mit einem perfekten letzten Stein im Finale gegen Schweden. Mit überschwänglicher Freude zelebrierten die Eidgenossinnen den 7:6-Erfolg über Schweden. Es ist erst der dritte WM-Titel für die Schweizer Frauen. Die deutschen Damen hatten die WM ja bereits am Freitag auf Rang sieben beendet. Kanada sicherte sich noch Bronze durch einen 9:6-Erfolg über Korea.
Damen-WM: Die Schweiz holt den Titel!
Das letzte Vorrundenspiel der deutschen Curling-Frauen hatte noch einmal besondere Bedeutung. Mit einem Sieg gegen China - nach zuvor einem 6:5-Erfolg über Tschechien - bestand die Chance, den siebten Platz und damit sechs wichtige Punkte auf dem Weg zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi zu erlangen. Dies gelang dem DCV-Team nach dramatischem Verlauf auch tatsächlich, so dass Neu-Skip Melanie Robillard, Imogen Lehmann, Corinna Scholz, Stella heiß und Alternate Monika Wagner mit abschließend fünf Siegen und Platz sieben noch zu einem sehr achtbaren WM-Ergebnis kamen.
Zwei Siege, noch Platz 7 erobert!
Das junge deutsche Damenteam hat bei der Weltmeisterschaft im kanadischen Lethbridge durch zwei Niederlagen in der Nacht gegen die Top-Teams aus Kanada und Korea vorzeitig die Halbfinalteilnahme verpasst. Es geht nun darum, in den verbleibenden zwei Partien gegen die direkte Konkurrenz aus China und Tschechien zu gewinnen, um noch maximale Punktzahl im Rennen um die Olympia-Qualifikation für Sotchi (RUS) 2014 zu erzielen. Die Ergebnisse bei dieser und der WM 2013 sind dafür ausschlaggebend.
Zwei Niederlagen, Halbfinals verpasst!
Die deutschen Curlerinnen sind bei der Weltmeisterschaft in Kanada im nächtlichen siebten Vorrundenspiel gegen Italien zu ihrem dritten Sieg gekommen. Nach wechselhaftem Verlauf bereitete die für die verletzte Andrea Schöpp auf der Skip-Position eingesprungene Melanie Robillard im neunten End so gut vor, dass Fourth Imogen Lehmann das Recht des letzten Steins zu einem Dreier-Haus nutzen konnte und die Partie für das DCV-Team entschied. Ein ganz wichtiger Sieg für das schwere Schluss-Programm in der Vorrunde.
Damen-WM: Wichtigen 3. Sieg eingefahren
Im sechsten Vorrundenspiel der Weltmeisterschaft in Kanada hat das deutsche Damenteam seine vierte Niederlage hinnehmen müssen. Im kanadischen Lethbridge war die DCV-Vertretung auch gegen das US-Team um Skip Allison Pottinger ohne Fortune. Zwar zeigten Skip Imogen Lehmann, Melanie Robillard, Corinna Scholz und Stella heiß eine tolle Aufholjagd nach der Pause, wurden dafür aber am Ende nicht belohnt. Der Anschluss an die Halbfinalplätze ist damit erstmals abgerissen.
WM-Damen: Vierte Niederlage in Folge
Archiv
TERMINE
2017
15. Dezember
Deutsche Meisterschaften
Damen & Herren
03. Januar
World Junior-B Curling Championships 2018
in Lohja (FIN)
25. Januar
DM Mixed Doubles
in Geising
www.curlingticket.de