Die Goldmedaille bei der Curling-Weltmeisterschaft der Herren in Basel (SUI) ging am Ende nicht unerwartet an das von Kevin Koe geskippte Team Kanada. Der Turnierfavorit gewann das Endspiel gegen das Überraschungsteam aus Dänemark um Skip Rasmus Stjerne mit 5:3.
WM-Gold an Favorit Kanada
Das letzte Spiel der deutschen Curling-Herren bei der WM in Basel war sinnbildlich für die Leistungen des Teams in der zweiten Turnierhälfte. Gegen das US-Team, das den Sieg für den Sprung ins Halbfinale unbedingt brauchte, war man auf Siegesspur, hatte Vorteile in der Schlussphase, aber gab den möglichen zweiten Sieg durch einen verpassten Double-Take-out mit dem letzten Stein noch aus der Hand.
Herren-WM: Zweiten Sieg nicht realisiert
Das deutsche Herren-Curlingteam mit Marc Muskatewitz, Alexander Baumann, Manuel Walter und Sebastian Schweizer hat den Sieg gegen Korea im vorletzten Spiel bei der Weltmeisterschaft in Basel (SUI) knapp verpasst. Am Ende waren es einige schwache Steine um fünften End, die dem Pacific-Asia-Champion eine Führung einbrachten, die das DCV-Team bis zum Schluss nicht mehr aufholen konnte.
Ein schwaches End entscheidet Spiel gegen Korea
Die deutschen Curling-Herren haben gegen Schottland vielleicht die stärkste Turnierleistung gezeigt, sich am Ende aber nicht belohnen können. Trotz 0:3-Rückstands nach zwei Ends hielten sie das Spiel offen und zwangen den Olympia-Zweiten von Sotschi bis ins Extra-End...
Herren-WM: Erst im Extra-End verloren
Die deutschen Curling-Herren konnten in ihrem achten Vorrundenspiel bei der WM nicht an ihre guten Leistungen der beiden letzten Partien gegen Kanada und Russland anknüpfen. Gegen Aku Kauste, den WM- und EM-Vierten von 2015, geriet das DCV-Team schon früh weit in Rückstand...
Herren-WM: Gegen Finnland nicht angeknüpft
Archiv
TERMINE
2017
06. Oktober
World Mixed Championship
in Champéry (SUI)
17. November
European Curling Championships
in St. Gallen (SUI)
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
www.curlingticket.de