Curling-WM Herren 2014 in Peking (CHN)
vom 21.03.2014
Zum ersten Mal überhaupt wird eine Curling-Weltmeisterschaft der Herren im pazifisch-asiatischen Raum ausgetragen, wenn die zwölf besten Curling-Teams der Welt vom 29. März bis zum 6. April in der chinesischen Hauptstadt Peking um Titelehren spielen. WCF-Präsidentin Kate Caithness sprach in diesem Zusammenhang von einem "Meilenstein in der Entwicklung des Curlingsports".

Austragungsort ist das Capital Gymnasium in Peking, eine Indoor Arena, die gut 17.000 Zuschauer fasst und im Rahmen der Olympischen Sommerspiele 2008 die Volleyball-Wettbewerbe beherbergte. Das letzte Curling-Event, das hier stattgefunden hat, waren die China Open 2013, die von kanadas Mike McEwan gewonnen wurden.

Wie bei den Damen verzichten auch in der Herren-Konkurrenz einige Teams, die zuletzt bei den Olympischen Spielen in Sotschi (RUS) gespielt haben, auf eine Teilnahme an den Welttitelkämpfen. Unter anderem fehlt in Peking Titelverteidiger Niklas Edin aus Schweden. Nur fünf der zwölf teilnehmenden Teams treten in der Olympia-Besetzung für ihr Land an. Darunter auch das deutsche Team vom CC Hamburg mit Skip John Jahr, Felix Schulze, Christopher Bartsch, Sven Goldemann und Alternate Peter Rickmers.

>> Zur Veranstaltungswebsite der WCF...
TERMINE
2017
06. Oktober
World Mixed Championship
in Champéry (SUI)
17. November
European Curling Championships
in St. Gallen (SUI)
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
www.curlingticket.de