Junioren-DM-Titel an Teams Harsch und Höhne
vom 06.02.2018
Am vergangenen Wochenende (2. bis 4. Februar) war der Baden Hills GCC Ausrichter der Deutschen U21-Meisterschaft. Grundlegende Veränderung der Spielserie war die Aufteilung in die Challenger Runde, welche Anfang in Hamburg stattgefunden hat, und die jetzige Finalrunde. Während es bei der Challenger Runde pro Sieg einen Punkt gab und diese Punkte mit in die Finalrunde mitgenommen wurden, stockte man in der Finalrunde die Punkteanzahl auf. Damit schlug ein Sieg bei der Finalrunde mit zwei Punkten zu Buche.

Die Gewinner aus beiden Turnieren waren das Team Höhne vom CC Füssen mit Skip Mia Höhne, Lena Kapp, Laura Mayrhans, Sophia Rösel und Leonie Schöberl bei den Juniorinnen sowie die Lokalmatadoren vom Team Harsch mit Skip Klaudius Harsch, Sixten Totzek, Joshua Sutor und Jan- Luca Haag. Die Gewinner der Fairplay- Pokale heißen Kim Sutor bei den Juniorinnen sowie Till Wunderlich und Felix Messenzehl bei den Junioren.

Bei den Mädels hatte sich das Team Höhne verdient den Turniersieg mit insgesamt zehn Punkten erspielt. Waren die Mädels bei der Double-Round-Robin in Hamburg noch ungeschlagen, musste man in der Finalrunde eine Niederlage einstecken. Ganz anders lief es für die Spielgemeinschaft Füssen/ Geising/ Schwenningen mit Skip Emira Abbes. Die Mannschaft konnte alle Spiele in der Finalrunde für sich entscheiden, jedoch hinkte man zwei Niederlagen aus der Challenger Runde nach. Mit neun Punkten erreichten die Mädchen am Ende den zweiten Platz. Einen positiven Turnierverlauf zeigte das jüngste Team vom ECO mit Skip Sara Messenzehl, Johanna Speiser, Hanna Schmitz und Elisa Scheuerl. In der Challenger-Runde führte man die Rangliste noch von hinten an, jedoch verhalf ein Sieg in der Finalrunde zum Erreichen des dritten Platzes. Auf dem 4. Platz lagen die Mädchen des CCF um Tereza Hugenschmidt, Zoe Antes, Anne Kapp, Kim Sutor und Skip Leonie Loschky, welche nicht persönlich bei der Finalrunde dabei sein konnte.

Ungeschlagen gingen die Jungs vom BHGCC durch die gesamte Turnierserie. Zehn Siege in Serie ließen das Punktekonto auf 15 Punkte wachsen. Zuvor gelang den Jungs der gleiche Coup bei der Deutschen Meisterschaft der Herren in Oberstdorf letzen Dezember. Respektable zehn Punkte und damit den 2. Platz erreichte die Spielgemeinschaft Füssen/Oberstdorf/Schwenningen mit Till Wunderlich, Johannes Gabriel, Daniel Schmidt, Willi Eitel und Skip Benjamin Kapp. Startete man anfangs in Hamburg mit voller Manpower und nur einer Niederlage, stand die Mannschaft in der Finalrunde bis auf Daniel Schmidt mit vier Spielern da und konnte drei weitere Siege für sich behaupten. Der lange Weg nach Hügelsheim hatte sich für das Team Noack aus Hamburg gelohnt. Mit acht Punkten reihte man sich mit zwei Niederlagen mehr als der Zweiplatzierte Kapp ein. Mit zwei Siegen in Hamburg aus der Challenger-Runde konnte man auf den Heimvorteil aufbauen und danach die Leistung steigern. Drei Siege im Finale verhalfen den Hanseaten um Skip Christoph Noack, Anton Lorf, Sebastian Engelhardt, Jannes Noack und Tobias Ulmer, welcher nicht bei der Finalrunde dabei war auf den 3. Platz.
Die Konstanzer Spielgemeinschaft mit Skip Andreas Geißinger, Michael Metzger, Paul Sorger, Mario Trevisiol, Justus Müller kamen h auf den 4. Rang. Mit jeweils zwei Siegen in beiden Wettbewerben standen am Ende 6 Punkte auf der Habenseite.
Dicht auf den Fersen der Konstanzer war die Mannschaft des BHGCC um Skip Marcel Lauer, Daniel Weber, Sebastian Lang, Colin Kraft und Lawrence Koch. Im weiteren Turnierverlauf konnte man, durch zwei Siege im Finale den einen Punkt aus der Challenger-Runde verfünffachen. Wie davor in Hamburg hat man sich zufrieden auf dem 5. Platz eingefunden.
Den 6. Rang haben sich die jungen Burschen vom ECO mit Skip Felix Messenzehl, Johannes Scheuerl, Konstantin Mayer, Felix Speiser und Julius Herzog, welcher Elias Evdokiyos ersetzte erspielt.

Bei der Jugendversammlung, welche alle zwei Jahre Bestandteil der Deutschen Junioren-Meisterschaft ist, wurden folgende aktive Junioren in ihr neues Amt gehoben. Das Amt der Jugendsprecherin wird für ein Jahr von Lena Kapp bekleidet. Für das Amt als Jugendvertreter zeichnet Joshua Sutor verantwortlich.
TERMINE
2018
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
03. März
World Junior Championships
in Aberdeen (SCO)
09. März
Paralympische Spiele 2018
in PyeongChang (KOR)
www.curlingticket.de