Deutsche Teams in Oakville (CAN) mit Luft nach oben
vom 04.09.2017
Die Curling-Teams um die Skips Alexander Baumann und Daniela Jentsch waren am vergangenen Wochenende in Kanada beim Stu Sells Oakville Tankard am Start. Beide Teams zeigten zu Beginn der Saison noch einige Luft nach oben, treten allerdings schon am kommenden Wochenende an gleicher Stelle beim Oakville OCT Fall Classic noch einmal an.

Für das deutsche Damenteam mit Daniuela Jentsch, Josephine Obermann, Analena Jentsch und Pia-Lisa Schöll begann das Turnier mit einer klaren 2:8-Niederlage gegen das erfahrene kanadische Team um Darcy Robertson, doch schon im zweiten Spiel gegen das ebenfalls in Ontario ansässige Team von Skip Breanna Rozon lief es deutlich besser und es gab in der B-Road mit 11:3 den ersten klaren Sieg. Doch der sollte der letzte bei diesem Turnier bleiben. Denn nach einer knappen 5:6-Niederlage im Extra End gegen das kanadische Team um Danielle Inglis handelte man sich gegen die Chinesinnen vom Team Yilun Jiang mit einem knappen 7:8 die Turnier beendende dritte Niederlage ein.

Immerhin ein Spiel mehr absolvierte das Team Baumann mit Skip Alexander Baumann, Manuel Walter, Ryan Sherrard und Sebastian Schweizer. Nach zwei jeweils knappen Auftaktniederlagen gegen das schwedische Team Mabergs (6:7) und die Israelis vom Team Freilich (3:4) fand das Team von Coach Martin Beiser erst in der C-Road seinen Rhythmus und verbuchte zwei Siege in Folge gegen das kanadische Team Geurts (7:3) und die Koreaner um Skip Soo Hyuk Kim (6:1). Doch nach fünften Spiel - es ging wieder gegen Korea, aber diesmal gegen Chang-Min Kim - welches mit 4:5 wieder nur knapp verloren ging, war auch für die deutschen Herren in Oakville das Turnier vorzeitig beendet.
TERMINE
2017
17. November
European Curling Championships
in St. Gallen (SUI)
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
03. März
World Junior Championships
in Aberdeen (SCO)
www.curlingticket.de