DCV-Junioren steigen in A-Weltmeisterschaft auf
vom 10.01.2018
Die deutschen Junioren um Skip Klaudius Harsch haben im finnischen Lohja den Aufstieg in die A-Weltmeisterschaft perfekt gemacht. Als Dritte der B-WM qualifizierten sie sich für das WM-Turnier vom 3. bis zum 10. März in Aberdeen (SCO). Die junge Juniorinnen-Team haben den Aufstieg leider verpasst, schieden im Viertelfinale aus.

Klaudius Harsch, Sixten Totzek, Joshua Sutor, Jan Luca Haag und Till Wunderlich hatten im Viertelfinale ihren bislang souveränen Turnierverlauf fortgesetzt und das Team Italiens - das einzige, dem man in der Vorrunde unterlegen war - mit 5:3 aus dem Wettbewerb befördert. Im Halbfinale entwickelte sich ein ganz enges Spiel gegen die Auswahl Russlands, die die Partie mit dem Recht des letzten Steins im Schlussend mit 5:4 für sich entscheiden konnten und damit ins Finale einzogen.

Nun musste das deutsche Team das Bronze Medal Match für sich entscheiden, um noch den Sprung zur A-WM zu schaffen. Gegner war Spanien. Das deutsche Team begann gut, erarbeitete sich bis zum fünften End einen beruhigenden 6:1-Vorsprung. Spanien kamm hinten raus zwar noch einmal auf, aber am Ende brachte das Team Harsch das Spiel erfolgreich ins Ziel - 6:4.

Die DCV-Juniorinnen hatten es im Viertelfinale erneut mit den starken Chinesinnen zu tun, gegen die man bereits in der Vorrunde mit 1:6 klar unterlegen gewesen war. Diesmal entwickelte sich allerdings eine Partie auf Augenhöhe, die bis zum sechsten End absolut ausgeglichen war (4:4). Dann allerdings gelang den Asiatinnen ein Zweierhaus zum 6:4, dass die deutschen Mädels nicht mehr kontern konnten.

» Alle Ergebnisse
TERMINE
2018
18. Januar
World Curling Tour
German Masters 2018
25. Januar
DM Mixed Doubles
in Geising
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
www.curlingticket.de