Gemischtes Fazit nach WM-Platz 12
vom 27.03.2018
Mit WM-Platz zwölf ist das deutsche Damenteam bei der Weltmeisterschaft im kanadischen North Bay hinter den eigenen Erwartungen geblieben. Das Team um Skip Daniela Jentsch kam zu spät erst richtig ins Turnier rein, hatte zuvor neben einigen klaren Niederlagen enge Partien nicht für sich entscheiden können. Daher kam die gute Serie von drei Siegen in fünf Partien kurz vor Ende der Vorrunde zu spät, um weiter vorn zu landen.

Am Ende blieb Platz zwölf von 13 Teilnehmern hinter den punktgleichen Däninnen, gegen die man aber im direkten Vergleich verloren hatte. Neuer Weltmeister wurde Gastgeber Kanada in einem packenden Finale gegen Olympiasieger Schweden (7:6). Die Bronzemedaille holte sich etwas überraschend Russland mit einem 6:5-Erfolg über die USA.
„Ganz nüchtern betrachtet, haben wir den Start ins Turnier stark verschlafen, auch wenn Spiel zwei gegen Olympia-Bronzegewinner Japan gar nicht so schlecht war“, fasste Uli Kapp zusammen. „Auch wenn die Mädels selbst den Eindruck hatten, dass es bislang die konstanteste WM-Leistung des Teams war, so reichte das noch nicht, um die Chancen auf einen Sieg weit genug zu erhöhen. Es gab eine Steigerung aus dem Frontend heraus, während die Leistungen im Backend noch stark schwankend waren.“
Kapp selbst hatte sich vorgenommen, diese für die nächste Olympia-Qualifikationsstrecke nicht zählende WM vorwiegend zum Kennenlernen mit der Mannschaft zu nutzen und noch nicht zu viel direkten Einfluss zum Beispiel auf das Line-up auszuüben. „Das wäre jetzt eher kontraproduktiv gewesen. Ich konnte einen guten Eindruck gewinnen. Wir haben gemeinsam viel analysiert, wissen, woran wir arbeiten müssen und worauf wir aufbauen können. Daran gilt es jetzt akribisch umzusetzen.“

WM-Platzierungen im Überblick:
1. Kanada
2. Schweden
3. Russland
4. USA
5. Korea
6. Tschechien
7. China
8. Schweiz
9. Schottland
10. Japan
11. Dänemark
12. Deutschland
13. Italien

Alle Ergebnisse und Infos unter:
» www.worldcurling.org/wwcc2018
TERMINE
2018
02. März
World Wheelchair Championship
in Stirling (SCO)
02. März
29th Winter Universiade
in Krasnoyarsk (RUS)
16. März
World Women's Championship
in Esbjerg (DEN)
www.curlingticket.de