Junioren-WM: Ganz starker Auftritt in Aberdeen
vom 09.03.2018
Die deutschen Junioren mit Sixten Totzek (Fourth/Vize-Skip), Klaudius Harsch (Skip, Third), Joshua Sutor (Second), Jan-Luca Haag (First) und Till Wunderlich (Alternate) haben bei der A-Weltmeisterschaft in Aberdeen (Schottland) eine glanzvolle internationale Premiere auf Top-Niveau gefeiert. Das Team von Bundestrainer Wolfgang Burba schrammte am Ende mit Platz 5 nur knapp am Erreichen der Play-offs vorbei.

Dabei war der Start in diese, durch Platz drei bei der B-WM im Dezember erst erreichte A-Weltmeisterschaft (die erste für den Verband seit 2009) sogar recht holprig. Gegen Südkorea und Schottland gab es zwei deutliche Niederlagen. Dann jedoch fand das Team um Klaudius Harsch zu seinem starken Selbstbewusstsein zurück, konnte Norwegen deutlich in die Schranken weisen und gegen China einen ganz nervenstarken und spielerisch erstklassigen 8:7-Sieg erkämpfen.
Auch eine Niederlage gegen die Schweizer ließ die junge Spielgemeinschaft der Clubs Baden-Hills, Füssen und Schwenningen nicht mehr aus dem Tritt kommen. Gegen Russland wurde der dritte Erfolg eingefahren. Und auch wenn es gegen Titelfavorit USA knapp nicht reichte, so war spätestens nach dem starken 8:7 über Schweden klar, dass die deutschen Junioren nicht unberechtigt gegen die bereits für die Play-offs qualifizierten Kanadier um den letzten Play-off-Platz würden kämpfen dürfen. Im Fernduell hatte am Ende dann die Schweiz die Nase vorn, was das insgesamt hervorragende Abschneiden aber nicht mehr trüben konnte.
TERMINE
2018
02. März
World Wheelchair Championship
in Stirling (SCO)
02. März
29th Winter Universiade
in Krasnoyarsk (RUS)
16. März
World Women's Championship
in Esbjerg (DEN)
www.curlingticket.de