Team Jentsch: Vierter zum Saisonauftakt
vom 08.08.2017
Die Damen vom Team Jentsch sind mit einem vierten Platz beim Hokkaido Bank Curling Classic im japanischen Sapporo in die Saison gestartet.

Zum Auftakt musste man sich klar dem japanischen Team um Skip Ayumi Ogasawara geschlagen geben. Nach gutem Start mit einem gestohlenen Stein im zweiten End verloren Jentsch & Co. den Faden, gewannen anschließend kein End mehr und unterlagen damit 2:9. Deutlich besser lief es im zweiten Match gegen das Team von EunJung Kim aus Korea. Die deutschen Damen ließen nicht viel zu und gewannen verdient mit 5:1. Höhen und Tiefen gab es dann im abschließenden Gruppenspiel gegen Mone Ryokawa und ihr Team aus Japan. Das Team Jentsch verbuchte zwar ein Dreierhaus im dritten End, kassierte dann aber direkt vier Steine. Im fünften punktete man wieder doppeln, musste dann aber wieder ein Dreierhaus hinnehmen. Am Ende triumphierten die Japanerinnen mit 10:0.

Dennoch hatte es für den Einzug ins Halbfinale gereicht. Dort ging es gegen die späteren Turniersiegerinnen um Satsuki Fujisawa. In einem sehr ausgeglichenen Spiel hatten am Ende die Japanerinnen mit 6:4 das bessere Ende für sich. Im kleinen Finale ging es dann erneut gegen Auftaktgegner Team Ogasawara. Diesmal lief es etwas ausgeglichener, doch ein Viererhaus im dritten End sowie zwei gestohlene Steine im sechsten End sorgten dafür, dass Japan mit 3:9 erneut klar vorn lag.
TERMINE
2017
15. Dezember
Deutsche Meisterschaften
Damen & Herren
03. Januar
World Junior-B Curling Championships 2018
in Lohja (FIN)
25. Januar
DM Mixed Doubles
in Geising
www.curlingticket.de