Weltmeisterinnen geschlagen / Viertelfinale verpasst
vom 03.04.2017
Die deutschen WM-Teilnehmerinnen um Skip Daniela Jentsch haben auf der Curling Champions Tour beim City of Perth Ladies International am vergangenen Wochenende unter anderem zwar einen Achtungserfolg gegen die 2016er Weltmeisterinnen gelandet, am Ende jedoch die Qualifikation für das Viertelfinale verpasst.

Dabei legten die deutschen Curlerinnen, die direkt aus Peking (CHN) kamen, einen durchaus ordentlichen Start hin. Gegen das englische Team von Skip Anna Fowler gelang ein 6:4-Auftaktsieg. Und auch gegen die späteren Turniersiegerinnen, das Team Flaxey aus Kanada, schnupperte man lange am Sieg, doch im Extra End nutzten die Gegnerinnen ihr Recht des letzten Steins und gewannen die Partie mit 7:6.

Wieder gut im Spiel war das Team Jentsch gegen die Weltmeisterinnen von 2016, das Schweizer Team von Binia Feltscher. Auch hier musste die Entscheidung im Extra-End fallen, doch diesmal gehörte der letzte Stein des Spiels der deutschen Formation, die diesen sogar zu einem Dreier-Haus nutzen und die Partie letztlich mit 9:6 für sich entscheiden konnte.

Den Schwung von diesem Erfolg konnte man allerdings nicht ganz ins nächste Spiel mitnehmen. Zwar gingen die Deutschen in Führung, aber zwei gestohlene Steine im Schlussend sorgten dafür, dass das schottische Team von Skip Karina Aitken die Partie noch in einen 7:6-Erfolg drehen konnte. In der abschließenden Partie gegen das Team Fleming aus Schottland hatten die DCV-Curlerinnen mit Jetlag und nach dreieinhalb Wochen auf Tour offenbar nicht mehr die Kraft, voll dagegenzuhalten. Am Ende kassierte man mit 3:7 die klarste Niederlage in diesem Turnier und musste sich so vorzeitig aus dem Turnier verabschieden.
TERMINE
2017
17. November
European Curling Championships
in St. Gallen (SUI)
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
03. März
World Junior Championships
in Aberdeen (SCO)
www.curlingticket.de