Team Jentsch gewinnt Challenger in Riga
vom 30.10.2017
Das Team Jentsch mit Skip Daniela Jentsch, Josephine Obermann, Analena Jentsch und Pia-Lisa Schöll hat den Latvia International Challenger gewonnen. Im Endspiel in Riga setzte sich das Team gegen die Schweizerinnen um Elena Stern mit 5:3 durch.

Die Deutschen begannen mit dem Hammer, schrieben Null im ersten End, brachten einen Stein im zweiten auf das Scoreboard. Stern antwortete mit einem Zweierhaus, und mit erneut nur einem Stein glich Jentsch im vierten Durchgang zum 2:2 aus. Nach einem weiteren Nuller-End stahlen die DCV-Curlerinnen Durchgang sechs und gleich noch zwei Steine im siebenten, bevor Stern im Schlussend die Steine ausgingen.

Im Halbfinale hatte dem deutschen Team ein Dreierhaus im achten End genügt, um die Lokalmatadorinnen, das Team Stasa-Sarsune mit 5:4 zu schlagen. Im Viertelfinale hatte man zuvor ebenfalls ein lettisches Team, nämlich die Formation um Madara Bremane mit 8:4 bezwingen können.

Schlussendlich bejubelte das Team eine blitzsaubere Bilanz, denn bereits i der Gruppenphase war man nach Siegen gegen Marina Hauser (SUI, 5:3), Irina Belki (BLR, 8:2) und Maggie Wilson (SCO, 8:3) und geschlagen geblieben, und auch im letzten Spiel der Qualifikationsrunde gab es einen Sieg - 7:3 gegen das Team Rudzite aus Lettland.
TERMINE
2017
17. November
European Curling Championships
in St. Gallen (SUI)
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
03. März
World Junior Championships
in Aberdeen (SCO)
www.curlingticket.de