Der Deutsche Curling-Verband hat bei der Vergabe der TV- und Internetrechte in seiner Sportart einen neuen Weg eingeschlagen. Der olympische Spitzenverband mit Sitz in Füssen hat den neu vorgelegten so genannten „34er-Vertrag“, der den Verband in beiden Bereichen an die öffentlichen-rechtlichen Sendeanstalten gebunden hätte, nicht verlängert. Stattdessen wurde ein Vertrag mit der am Rande Hamburgs ansässigen Agentur SportsWork unterschrieben, der eine deutlich variablere Möglichkeit der Verbreitung von Bildern dieser olympischen Wintersportart ermöglichen soll.
Neue Wege in der TV- und Internetvermarktung
Archiv
TERMINE
2017
17. November
European Curling Championships
in St. Gallen (SUI)
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
03. März
World Junior Championships
in Aberdeen (SCO)
www.curlingticket.de