Olympische Spiele



Curling wurde erstmals bei den I. Olympischen Winterspielen 1924 in Chamonix (FRA) ausgetragen. Allerdings wurde dieser Wettbewerb lange Zeit als Demonstrations- oder Vorführwettbewerb angesehen, obwohl zu dieser Zeit keine Differenzierung in Demonstrations- und originäre Wettbewerbe vorgenommen wurde. Im Februar 2006 entschied das IOC, dass Curling 1924 ein offizieller Wettbewerb war und erklärte Großbritannien zum Olympiasieger.

Bei den Winterspielen von 1932 und nach langer Pause wieder bei den Winterspielen von 1988 und 1992 wurde Curling weiterhin lediglich als Demonstrationswettbewerb ausgetragen.

Seit den Olympischen Winterspielen von 1998 in nagano (JAP) gehört Curling für Männer und Frauen offiziell zum Programm der Olympischen Winterspiele. Die ersten Curling Olympiasieger der jüngeren olympischen Geschichte kamen aus Kanada (Damen) und der Schweiz (Herren).

Bei den Olympischen Winterspielen 2002 in Salt Lake City (USA) entwickelte sich Curling zum Quoten-Hit im Deutschen Fernsehen. Ein Beweis dafür, wie wichtig die Aufnahme in die Olympische Bewegung auch für den DCV war. Leider blieben die Deutschen Mannschaften bisher ohne olympisches Edelmetall.
TERMINE
2017
17. November
European Curling Championships
in St. Gallen (SUI)
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
03. März
World Junior Championships
in Aberdeen (SCO)
www.curlingticket.de