Europameisterschaften in Champéry (SUI)
vom 17.11.2014
Bereits zum zehnten Mal finden Curling-Europameisterschaften der Damen und Herren in der Schweiz statt. Nach 2010 ist der Urlaubsort Champéry im Kanton Wallis zum zweiten Mal Austragungsort des wichtigsten kontinentalen Wettbewerbs. Diesmal geht es vom 22. bis zum 29. November 2014 im Paladium de Champéry um die beiden Titel und die direkte Qualifikation für die Weltmeisterschaften 2015, die im März für die Damen im japanischen Sapporo und wenig später für die Herren im kanadischen Halifax ausgetragen werden.

Statt des ursprünglich vom DCV nominierten Teams um Skip Daniela Driendl vom CC Füssen wird nur kurzfristig das Team von Andrea Schöpp mit Monika Wagner, Kerstin Ruch und Andrea Ruch in Champéry für Deutschland an den Start gehen. Die Ex-Weltmeisterin hatte ihr Startrecht zwei Tage vor EM-Start in Kempten gerichtlich durchgesetzt.

Bei den Herren hatte sich das Team um Skip Alexander Baumann mit Manuel Walter, Sebastian Schweizer und Jörg Engesser in der nationalen Ausscheidung durchgesetzt. Als Alternate stößt der junge Marc Muskatewitz zum Team. Die Spieler kommen vom Baden Hills GCC und vom CC Schwenningen.

Auch wenn es bei Europameisterschaften in der Schweiz bereits fünf Mal den Titel für deutsche Teams zu bejubeln gab, gehen die DCV-Teams diesmal nicht als Favoriten an den Start sondern vor allem mit der Prämisse, sich einen der begehrten WM-Startplätze zu sichern. Dafür müssten die DCV-Auswahlen jeweils mindestens Platz acht belegen.

Zur Offiziellen Turnier-Website der Le Gruyère European Curling Championships 2014
TERMINE
2017
06. Oktober
World Mixed Championship
in Champéry (SUI)
17. November
European Curling Championships
in St. Gallen (SUI)
09. Februar
Olympische Winterspiele 2018
in PyeongChang (KOR)
www.curlingticket.de