Die WM-Debütanten Julia Meißner und Andy Büttner haben die Überraschung bei der Mixed-Doubles-Weltmeisterschaft im kanadischen Lethbridge nicht geschafft. Nachdem die beiden letzten Gruppenspiele gegen die Türkei und England verloren wurden, wird das Achtelfinale ohne deutsche Beteiligung stattfinden.
Mixed-Doubles-WM: Playoff-Runde ohne deutsches Team
Für das deutsche Mixed-Curling-Team Julia Meißner und Andy Büttner aus Geising läuft die Weltmeisterschaft im kanadischen Lethbridge bislang etwas unglücklich. Nachdem gegen Frankreich im dritten Spiel der zweite Sieg verbucht werden konnte, musste man sich gegen die favorisierten Teams aus den USA und Kanada trotz eigentlich starker Leistungen am Ende klar geschlagen geben.
Mixed-Doubles-WM: Gegen Favoriten nichts zu holen
Die deutschen Curling-Senioren steuern bei den Weltmeisterschaften im kanadischen Lethbridge klar auf Kurs Viertelfinale. Nach der zweiten Niederlage im Turnier gegen die Schweden im Extra-End, gewannen Skip Uwe Saile, Hans-Joachim Burba, Christoph Möckel und Jürgen Münch drei Siege in Folge gegen Norwegen, Belgien und Tschechien.
Senioren-WM: DCV-Team auf Viertelfinal-Kurs
Das deutsche Mixed-Doubles-Team mit Julia Meißner und Andy Büttner haben bei der Weltmeisterschaft im kanadischen Lethbridge im zweiten Spiel den ersten Sieg verbucht. Nachdem man sich zum Auftakt den favorisierten Tschechen Hajkova/Paul noch knapp mit 5:7 geschlagen geben musste, gelang anschließend gegen das kasachische Duo Torkina/Kim ein klarer 8:3-Erfolg.
Mixed-Doubles-WM: Erster Sieg im zweiten Spiel
Die deutschen Curling-Senioren um Skip Uwe Saile sind mit einem Sieg und einer Niederlage am ersten Wettkampftag in die Weltmeisterschaften im kanadischen Lethbridge gestartet. Zum Auftakt mussten sich Saile, Hans-Joachim Burba, Christoph Möckel und Jürgen Münch zwar knapp den Dänen geschlagen geben, dann gelang jedoch ein überzeugender erster Sieg gegen Polen.
Senioren-WM: Auftakt mit Sieg und Niederlage
Im kanadischen Lethbridge beginnen an diesem Wochenende gleich zwei Weltmeisterschaften mit deutscher Beteiligung. Vom 22. bis zum 29. April werden im ATB Centre die Welttitelkämpfe in der ab 2018 olympischen Mixed-Doubles-Variante sowie der Senioren ausgetragen.
Zwei WMs mit deutscher Beteiligung in Lethbridge
Im lettischen Riga trat das deutsche Mixed-Doubles-Team mit Julia Meißner und Andy Büttner zur Generalprobe für die Mixed-Doubles-Weltmeisterschaften an. Kurz vor dem Saisonhöhepunkt in Lethbridge (CAN) galt es nun noch einmal, Wettkampfhärte zu sammeln.
Gelungene WM-Generalprobe für Meißner/Büttner
Vom 31. März bis zum 2. April waren die Grand-Prix-Sieger und zwei weitere Teams im schottischen Edinburgh beim International Junior-Curling-Club-Bonspiel am Start.
Vier deutschen Teams bei Juniorenturnier in Edinburgh
Die deutschen Curling-Herren konnten am letzten Hauptrunden-Spieltag in der Nacht zu Freitag bei der Weltmeisterschaft in Edmonton zwar noch einmal einen 9:7-Sieg über Russland feiern, landeten im Abschlussklassement aber auf dem zuvor bereits weitgehend feststehenden zehnten Rang.
Herren-WM: Am Ende ein zehnter Platz
Das deutsche Herrenteam kann die – ohnehin ja schon vorher sehr geringe Chance auf die direkte Olympia-Qualifikation für Pyeongchang – nach drei Niederlagen am Stück bei der WM in Edmonton endgültig abhaken. Nach der erwarteten Niederlage gegen Top-Favorit Kanada, verlor das Team um Skip Alexander Baumann in der Nacht zu Donnerstag erst mit 5:8 gegen die USA und konnte dann die Chance, bei 7:7 mit Recht des letzten Steins im Extra-End gegen Norwegen zu gewinnen, ebenfalls nicht nutzen.
Herren-WM: Drei Niederlagen in Folge
Die deutschen Curling-Herren haben nach der Hälfte der absolvierten Spiele in der Round Robin der Weltmeisterschaft im kanadischen Edmonton bereits zwei Siege auf dem Konto. Bei den Welttitelkämpfen im Vorjahr hatte man im gesamten Wettbewerb nur einen geschafft. Nachdem die DCV-Curler um Skip Alexander Baumann am Dienstag zunächst eine unglückliche 4:7-Niederlage gegen Japan hinnehmen mussten, gelang im zweiten Spiel des Wettkampftages gegen China mit 6:5 der zweite Sieg im Turnier.
Herren-WM: Zweiter Sieg für deutsche Curling-Herren
Das deutsche Herren-Team musste bei der Curling-Weltmeisterschaft im kanadischen Edmonton gegen zwei Teams mit berechtigten Medaillenambitionen zwei weitere Niederlagen hinnehmen. Am späten Sonntagabend deutscher Zeit unterlagen Skip Alexander Baumann, Manuel Walter, Daniel Herberg und Sebastian Schweizer dem schwedischen Star-Skip Niklas Edin und seinem Team deutlich mit 2:8. Am Montag gelang gegen die Schweiz - im 200. Länderspiel für Daniel Herberg - zwar eine Leistungssteigerung, doch am Ende setzten sich die favorisierten Eidgenossen mit 7:4 durch.
Herren-WM: Niederlagen gegen Schweden und Schweiz
Die deutschen WM-Teilnehmerinnen um Skip Daniela Jentsch haben auf der Curling Champions Tour beim City of Perth Ladies International am vergangenen Wochenende unter anderem zwar einen Achtungserfolg gegen die 2016er Weltmeisterinnen gelandet, am Ende jedoch die Qualifikation für das Viertelfinale verpasst.
Weltmeisterinnen geschlagen / Viertelfinale verpasst
Das deutsche Herrenteam zeigte zum Auftakt der Weltmeisterschaft in Edmonton (Kanada) zwei gute Spiele, die zu einer ausgeglichenen Bilanz nach dem ersten WM-Tag führten. Gegen die Niederlande gewann das Team von Skip Alexander Baumann im Extra-End mit 6:5. Auch gegen Italien waren die Deutschen auf Augenhöhe, mussten sich am Ende aber 5:7 geschlagen geben.
Herren-WM: Sieg und Niederlage zum Auftakt
Archiv
TERMINE
2017
22. April
World Mixed Doubles Championships
in Lethbridge (CAN)
22. April
World Senior Championships
in Lethbridge (CAN)
06. Oktober
World Mixed Championship
in Champéry (SUI)
www.curlingticket.de